Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Mitmachen Ehrensache – Jobben für einen guten Zweck!


Die Idee ist einfach und gut:
Unter dem Motto „Mitmachen Ehrensache“ suchen sich Jugendliche selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort rund um den Internationalen Tag des Ehrenamts, den 5. Dezember. Sie verzichten auf das verdiente Geld und spenden es jeweils regional ausgewählten „guten Zwecken“. In Mössingen sind das dieses Jahr der Mössinger Verein „Hilfe für Westafrika“ e.V. und wieder die Bewegungslandschaft im Schulzentrum.
Mitmachen Ehrensache verbindet somit soziales Engagement mit niedrigschwelliger Berufsorientierung.
 
In Baden-Württemberg beteiligen sich mehr als die Hälfte aller Stadt- und Landkreise an der Aktion „Mitmachen Ehrensache“. Mössingen ist mit eigenem Aktionsbüro der Mobilen Jugendarbeit seit nun drei Jahren dabei. Dieses Jahr beteiligten sich rund 70 SchülerInnen und mehr als 30 ArbeitgeberInnen. Die Jugendlichen helfen dabei in großen und kleinen Firmen, in Läden, in sozialen Einrichtungen, in Behörden oder bei Privatpersonen.
 
Am Vormittag besuchte der Mössinger Schirmherr der Aktion, Oberbürgermeister Michael Bulander, stellvertretend einen aktiven Jugendlichen (Fabian Schmidt) im Autohaus Karl Müller GmbH & Co. KG (Bahnhofstraße 48, 72116 Mössingen). Dort erklärte der Betrieb, dass die Aktion auch sinnvoll sei, um potenzielle Nachwuchskräfte zu gewinnen. Fabian Schmidt berichtete, dass er bereits beim dritten Mal bei der Aktion dabei sei und dass es ihm richtig Spaß mache, selbst an den großen LKW’s „mitschrauben“ zu dürfen.
 
Landesweiter Träger der Aktion Mitmachen Ehrensache sind seit 2003 die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und die Jugendstiftung Baden–Württemberg.
Mehr Infos auf www.mitmachen-ehrensache.de
Oder über moessingen@mitmachen-ehrensache.de oder telefonisch unter: 015904123962.

Plakat der Aktion Mitmachen Ehrensache

Ein großes Dankeschön an alle Sponsoren, die ArbeitgeberInnen und teilnehmenden SchülerInnen der Mössinger Schulen!


(Auf den Bildern von links nach rechts Herr Müller-Streib, Herr Oberbürgermeister Bulander, Fabian Schmidt)
Direkt nach oben