Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Trotz Regen: Viele Besucher beim 13. Mössinger Apfelfest


Das Apfelfest lockte am Sonntag, 6. Oktober 2019 zahlreiche Besucher nach Mössingen. Es war die Krönung der Apfelwoche. Hunderte schlenderten durch die Innenstadt und das Pausa-Quartier, in dem sich alles um den Apfel und das Streuobst drehte. Große und Kleine kamen, sahen, machten mit, informierten sich und genossen die gute Stimmung, der auch das regnerische Wetter keinen Abbruch tat.
 
Es war für alle etwas dabei. Beim Apfellauf konnten sich die Sportlichen verausgaben. Bei der Rollblitz-Weltmeisterschaft wurde gezeigt, wie schnell und problemlos Äpfel sammeln geht. Am Stand des Landkreises lernte man dann wie man Apfelschnitze richtig schneidet. Wahnsinnig groß war das Interesse bei der vom Obst- und Garbenbauverein präsentierten Apfelsortenausstellung, die mit 77 Apfelsorten und 37 Birnensorten so manches Apfel- und Birnenrätsel löste.

Es gab den ganzen Tag Mitmach-Aktionen. Kinder und Jugendliche konnten T-Shirt und Turnbeutel bedrucken, Äpfel angeln und ausgestopfte Waldtiere streicheln. Wissenswertes gab es zum alten und neuen Handwerk rund um den Apfel und dessen Verwertung. Für Begeisterung sorgte die Motorsäge-Kunst, das Korbflechten und die Omelherstellung. Bei der Schaubrennerei konnte man sehen, wie edle Destillate entstehen, da schmeckte die Verkostung gleich doppelt. Wer von den Äpfeln genug gesehen hatte, besuchte anschließend die Mössinger Geschäfte beim vom HGV organisierten verkaufsoffenen Sonntag oder fand das ein oder andere Schnäppchen auf dem Flohmarkt.
 
Oberbürgermeister Michael Bulander bedankte sich herzlich bei allen Beteiligten für das tolle Engagement, das zum Gelingen des Apfelfestes beigetragen hat. Besonders hob er das Netzwerk Streuobst, das sich seit Jahren unermüdlich für den Erhalt der Streuobstlandschaft einsetzt, hervor. Rund um war es wieder ein gelungenes Fest.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei allen Anwohnern für das Verständnis und die ein oder andere Unannehmlichkeit, die sich leider nicht immer vermeiden lässt.

Direkt nach oben