Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Rektorin Monika Ebbinghaus wurde in der Andeckschule in Talheim verabschiedet


Viel los war vergangene Woche am Donnerstag, 25. Juli 2019 in der Andeckschule in Talheim. Rektorin Monika Ebbinghaus wurde mit herzlichen Dankesworten, Abschiedsreden und einem kunterbunten Programm der Schülerinnen und Schüler in den Ruhestand verabschiedet.
 
Roland Hocker, Leitender Schulamtsdirektor des staatlichen Schulamts Tübingen lobte das besondere Engagement der Rektorin. „Bei Ihren dienstlichen Beurteilungen steht immer ein ´sehr` davor, das bedeutet eine Eins. Sie waren sehr gründlich und fantasievoll in der Unterrichtsgestaltung, sehr engagiert, sehr kollegial und sehr verantwortungsbewußt all die Jahre“. Hocker betonte, dass die Zeit in der Monika Ebbinghaus im Jahr 2010 nach Talheim kam keine einfache Zeit war. Die Schulleiterstelle war längere Zeit vakant und Umstrukturierungen galt es zu bewerkstelligen.
 
 „Sie haben die Herausforderung übernommen und der Schule eine Struktur gegeben, Respekt für diese Leistung!“. Dem Lob und Dank schloss sich Oberbürgermeister Bulander an und erinnerte an die Klangschale, die sie bei der Einsetzung erhalten hatte: „Sie haben alles richtig gemacht und stets den passenden Ton getroffen.“ Als Rektorin von über fünfzig Schülerinnen und Schülern ist man eine wichtige Person im Dorf, der Abschied bewegt alle. Bulander lobte den hervorragenden Einsatz von Monika Ebbinhaus und stellte fest, „Sie haben die Andeckschule für die Schüler und Eltern als Wahlmöglichkeit attraktiv gehalten, den Bildungsschatz in Talheim gehoben und ein bewährtes pädagogisches Konzept aufgebaut“.  Zum Abschied wüschte Bulander mehr Zeit um das Leben zu genießen und überreichte eine Gartenliege zum relaxen.
 
Dirk Herrmann, der zeitgleich mit Monika Ebbinghaus Rektor in Öschingen wurde, wünschte ihr mehr Zeit, mehr Ruhe, Träume für die Seele und ein Aufstehen ohne Druck am Morgen. Er ist sich sicher, dass Monika Ebbinghaus auch im Ruhestand nicht auf Sparflamme kocht, nur jetzt halt nicht mehr als Küchenchefin. Als Dankeschön für die tolle Zuzsammenarbeit schenkte er einen Besuch im netten Restaurant, mit der Wahl sich bekochen zu lassen, oder mit einem Kochkurs selber aktiv zu werden.
 
Für den Förderverein und im Namen der Eltern dankte Nicole Heller und erinnerte an schöne gemeinsame Projekte und Feste die gefeiert wurden. Im Namen des Kollegiums ließ Lehrerin Elisabeth Weberheinz die Zeit Revue passieren: „Wir hatten Glück mit dir als Chefin, du hast uns Vertrauen geschenkt, hattest immer ein offenes Ohr und eine offene Türe für uns alle“. Dass Monika Ebbinghaus die Kernzeitbetreuung am Herzen lag zeigte das symbolische Fenster der Kernibetreuerinnen „ Wir haben in mulitmedialen Zeiten nicht über sms und whatsapp kommuniziert, sondern: Ans Fenster klopfen, öffnen, sprechen, handeln!“.    
 
Die Kids tanzten und sangen mit Begeisterung ein selbst gedichtetes Abschiedslied für die Rektorin. Aus einem Schulranzen galt es anhand verschiedener Gegenstände Erinnerungen an die gemeinsame Zeit zu erraten, was auf Anhieb klappte. Die Rektorin war sichtlich bewegt: „Vielen Dank für diese wunderschöne Feier, ihr habt mir und allen Gästen eine große Freude gemacht. Ihr wisst, wie man Leute unterhält!“.  Ihrer Nachfolgerin, Cristina Luz, wünschte Monika Ebbinghaus ein glückliches Händchen und überreichte eine gebackene Hand zum knabbern. Anschließend konnten alle bei strahlendem Sonnenschein und einem vom Förderverein organierten Stehempfang persönlich nochmal Dankeschön sagen.
Direkt nach oben