Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Bald ist es soweit: Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie am 23. Juni 2019


Am Sonntag, 23. Juni 2019 wird Mössingen wieder ganz im Zeichen der Rose und der Kunst stehen: In der Breitestraße, am Jakob-Stotz-Platz und auf den Rasenflächen bei der Gottlieb-Rühle-Schule findet der beliebte Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie zum nunmehr 19. Mal statt. Nach wie vor gilt der Mössinger Markt als einer der größten und schönsten Rosenmärkte Süddeutschlands, der in Kombination mit unterschiedlichsten Kunstständen viel Interessantes zu bieten hat. Rund 160 Teilnehmer zeigen auf einer Standfläche von über 4.000 qm ein vielfältiges und hochwertiges Sortiment zu den Themen Kunst und Rosen. Die Besucher können von 11 Uhr bis 18 Uhr auf großzügigen Rasenflächen und unter schattigen Platanen über den Markt bummeln, in dem bunten Angebot stöbern, sich informieren und genießen. Der Eintritt ist frei!
 
Ab 12 Uhr besteht außerdem die Möglichkeit, in den Mössinger Geschäften einzukaufen! Bis 17 Uhr lädt an diesem Tag der Handels- und Gewerbeverein Mössingen zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Rund um die Rose

Rosen gibt es in den verschiedensten Sorten auf dem Mössinger Rosenmarkt. Klassiker sind genauso zu finden wie neue Züchtungen. Zu den Rosen gehören natürlich auch geeignete Begleitpflanzen wie Stauden und Kräuter, die in Gärtner- und Bio-Qualität ebenfalls in großer Auswahl angeboten werden. Gerne bekommen die Marktbesucher von den Anbietern auch Tipps zu Pflanzung und Pflege. Wer keine Pflanzen, aber eine andere Ergänzung für ein schönes Garten-Ambiente sucht, findet auf dem Mössinger Markt allerlei dekorative und nützliche Dinge wie Pflanzgefäße, Rankhilfen, Deko-Artikel und sogar ausgefallenes Mobiliar.

Kunst und Kunsthandwerk

Die Kunstgalerie bildet den zweiten Schwerpunkt des Marktes. Sie ist abwechslungsreich mit dem Rosenmarkt verflochten und zeigt ein breites Spektrum an Kunstwerken. Künstlerinnen und Künstler verschiedenster Stilrichtungen zeigen Originale oder zumindest Vervielfältigungen (Kunstdrucke) eigener Werke. So gibt es Bilder in verschiedenen Techniken, aber auch Fotografien, Glaskunst, Skulpturen, Schmuck sowie ausgesuchtes Kunsthandwerk zu bestaunen und zu kaufen. Die charmante Durchmischung von Kunst und Rosen gibt dem Markt sein besonderes Flair und verspricht einen interessanten und spannenden Spaziergang!

Unterhaltung und Bewirtung

Wer zwischendurch eine Stärkung oder Erfrischung braucht, kann aus dem vielfältigen Bewirtungsangebot der Mössinger Vereine auswählen. Auch allerlei Leckeres aus und mit Rosen wird angeboten – entweder zum Verzehr vor Ort oder zum Mitnehmen für zu Hause. Angelehnt an die bekannten „Hard-Rock-Cafés“ lädt die nah am Marktgelände gelegene evangelische Martin-Luther-Kirchengemeinde ein ins „Heart Rose Café“, wo man von 12 Uhr bis 17 Uhr etwas abseits des Markttrubels bei Kaffee und Kuchen entspannen, zur Ruhe kommen und genießen kann.
Die Musikvereine aus Mössingen und Talheim sorgen auf dem Marktgelände zwischendurch für musikalische Unterhaltung. Verschiedene Marktstände bieten mit Vorführungen besondere Eindrücke für die Besucher. Auch Kinder kommen auf dem Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie zu ihrem Spaß. Neben einigen Mitmach-Angeboten an verschiedenen Ständen bieten die Aquarien- und Terrarienfreunde Mössingen e. V. auf der zentralen Wiesenfläche bei der Gottlieb-Rühle-Schule ein Angelspiel an. Außerdem ist inmitten des Marktgeländes auch ein schöner Spielplatz vorhanden.

Praktische Tipps

Wer schon zu Beginn des Marktes sein Lieblingsstück findet, kann dieses an der „Pflanzen- und Kunstgarderobe“ im Marktbüro (in der Gottlieb-Rühle-Schule) zur kostenlosen Aufbewahrung abgeben, und dann entspannt seinen Rundgang fortsetzen. Bei vielen Anbietern können außerdem vorab telefonisch oder per Email konkrete Bestellungen aufgegeben werden, so dass das Gewünschte zum Mössinger Markt mitgebracht wird und dort abgeholt werden kann.

Begleitprogramm

Nicht nur auf dem Rosenmarkt & Kunstgalerie ist Sehenswertes geboten! Einen Besuch wert ist für alle Rosenfreunde auch der Garten rund um die nah am Marktgelände gelegene Martin-Luther-Kirche. Dort wachsen etwa 215 Rosen in 125 verschiedenen Sorten. Nahezu alle Rosengattungen finden sich, von Wildrose bis moderner Romantikrose, von Beetrose zu Rambler. Pfarrer Uwe Braun-Dietz lädt stündlich zu informativen und unterhaltsamen Rosenführungen rund um die Kirche ein.

Im ebenfalls nahegelegenen Pausa-Quartier ist die Jubiläumsausstellung „Pausa – Jede Menge Stoff drin“ von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die ehemalige Textildruckfirma Pausa wurde vor 100 Jahren gegründet. Die bunte und formenreiche Ausstellung erzählt die Firmen- und Designgeschichte der Pausa von den Anfängen der 1920er- und 1930er-Jahre, in denen die Firma eng mit der Kunstschule Bauhaus kooperierte, über die Nachkriegszeit, in der die Firma mit dem besonderen Pausa-Stil die Tradition des Werkbund und Bauhaus weiterführte und den Schlüssel zum jahrzehntelangen Erfolg fand. Die von der Stadt Mössingen veranstaltete Pausa-Ausstellung ist Teil eines bunten Festivalprogramms, das von der Kulturstiftung des Bundes im Fonds „Bauhaus heute“ gefördert wird. Eine weitere Ausstellung ist außerdem im nahen Gesundheitszentrum zu sehen, wo ARTmössingen e. V. Werke zum Thema „100 Jahre Bauhaus – Gedanken zu Malerei und Fotografie“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Einen kleinen Spaziergang entfernt kann man in der Kulturscheune nahe der alten Peter- und Paulskirche außerdem die heimatgeschichtliche Ausstellung „Weichenstellung – Mit der Eisenbahn kam die Industrie nach Mössingen“ von 14 Uhr bis 18 Uhr besichtigen.
Ebenfalls in bequemer fußläufiger Entfernung zum Markt lädt das Mössinger Jugendhaus „M“ anlässlich seines 20jährigen Bestehens zum Tag der offenen Tür ein, mit kleiner Ausstellung und Spielangeboten wie Billard und Tischkicker.

Buspendelverkehr, Straßensperrungen, Anfahrt und Parken

Jedes Jahr zieht der Mössinger Rosenmarkt & Kunstgalerie, verbunden mit dem verkaufsoffenen Sonntag, zahlreiche Besucher aus nah und fern an. Einige Straßenabschnitte sind daher wegen des Marktes und der weiteren Veranstaltungen für den Verkehr komplett gesperrt. In anderen Straßen sind Halt- und Parkverbote notwendig, um ein Durchkommen – auch für Rettungskräfte – zu ermöglichen. Hierfür wird um Verständnis gebeten.
Für Besucher, die mit dem Auto kommen, werden zahlreiche Parkplätze ausgeschildert, von denen aus das Marktgelände in wenigen Gehminuten erreicht werden kann.
Ganz ohne die lästige Parkplatzsuche geht es, wenn man den kostenlosen Buspendelverkehr nutzt, den die Stadt Mössingen wieder einrichtet. Die Busse fahren stündlich von den Mössinger Stadtteilen und einigen Nachbargemeinden zum Marktgelände und zurück. Auswärtige Besucher können den Markt auch gut mit dem Zug erreichen, denn vom Mössinger Bahnhof bis zum Marktgelände sind es nur etwa 5 Gehminuten. 

Eine Anfahrtskizze samt Parkmöglichkeiten, der Fahrplan des Buspendelverkehrs, das Begleitprogramm, die Teilnehmerliste mit Kontaktdaten und ein Plan des Marktgeländes mit Standnummern finden Sie unter weitere Informationen.
 
 
Weitere Informationen



Direkt nach oben