Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Französische Gäste in Mössingen


Am Dienstag, 21. Mai 2019 sind über dreißig Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern aus dem Partnerkanton Saint-Julien-en-Genevois in Mössingen angekommen. Viele sind zum ersten Mal in unserer Stadt. Gleich am nächsten Tag wurden die Gäste und ihre deutschen Freunde von Oberbürgermeister Bulander und Annette Bayer, der Schulleiterin des Quenstedt-Gymnasiums im Rathaus begrüßt.
 
„Ich freue mich immer, wenn Gäste aus unserer Partnerstadt nach Mössingen kommen“, so Bulander „ihr seid herzlich willkommen“. Annette Bayer begrüßte die Gruppe mit: „Bonjour und guten Tag, das gute Wetter habt ihr aus Frankreich mitgebracht, ich wünsche euch schöne Erlebnisse“.
 
Mit einer Bildpräsentation zeigte Bulander die Entwicklung und die schönen Seiten Mössingens und der Stadtteile und meinte zu den Jugendlichen: „Es ist wichtig, dass wir in Europa zusammenkommen, nur wenn sich die Menschen kennen funktioniert es und wir haben Frieden. Ihr seid die Zukunft“.
 
Die Achtklässler aus Frankreich und ihre Mössinger Freunde haben einiges vor in den nächsten Tagen. Hoch hinauf geht es beim Schloss Lichtenstein, dort dürfen sie ihre Kletterkünste am Hochseilgarten testen und frische Alb-Luft schnuppern. In Tübingen steht eine spannende und vielleicht nicht ganz so trockene Stocherkahnfahrt auf dem Programm, wenn der Hochwasserspiegel mitmacht. Die Autofreaks kommen dann im Mercedes-Museum in Stuttgart auf ihre Kosten. Eins ist sicher: Die Woche in Mössingen ist gut durchorganisiert und Langeweile gibt es nicht!
 
Gestärkt mit dem schwäbischen Nationalgebäck, der Brezel und einem USB-Apfel-Armband ausgestattet, machte sich die Gruppe auf Erkundungstour.

Schülerbesuch aus Saint-Julien-en-Genevois
Direkt nach oben