Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Viel geboten bei der Steinlachmesse 2019

Standbetreiber blicken positiv auf die beiden zurückliegenden Messetage - Gewinner des städtischen Gewinnspiels gezogen

Am Wochenende war es nach vier Jahren wieder so weit: Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) hat mit der Steinlachmesse die fünfte Großveranstaltung gestemmt. Der HGV als Veranstalter und die Stadt Mössingen als Kooperationspartner haben nach intensiver Vorbereitungsphase die Veranstaltung wieder zu einem Erfolg gemacht.

Bei der Messe präsentierten sich in der Steinlachhalle über 70 Aussteller aus Handel, Gastronomie und Dienstleistungen. Die Aussteller stammten aus Mössingen und der Umgebung und stellten ihre Leistungen und Innovationen in der Steinlachhalle, auf der Freifläche und in der eigens aufgestellten Zelthalle aus. Die insgesamt 5.000 Quadratmeter Messefläche waren damit ein Aushängeschild für die Wirtschaft von Mössingen und der Region und boten dem gesamten Gewerbe die einzigartige Möglichkeit, seine Produkte und Dienstleistungen einem breiten und interessierten Publikum zu präsentieren. Mit mehreren Tausend Besuchern war die Steinlachmesse auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Besucher und Aussteller verschiedenster Firmen nutzten die Gelegenheit auch zum regen Austausch untereinander.

Mit dem Percussion-Ensemble „Schlägerei 2.0“ der Jugendmusikschule Steinlach unter der Leitung von Sven Edler wurde die Messe am Samstag lautstark und dynamisch inspirierend eröffnet. Oberbürgermeister Michael Bulander, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz und Landrat Joachim Walter zeigten sich begeistert vom musikalischen Auftakt. In ihren Grußworten hoben alle die Bedeutung der Wirtschaft und des Gewerbes für das Gemeinwohl hervor und bedankten sich bei den Ausstellern und Organisatoren, die sich für das Gelingen der Messe verantwortlich zeigten. Außerdem riefen Widmann-Mauz und Landrat Walter dazu auf, bei den anstehenden Kommunal- und Europawahlen von ihrem Wahlrecht gebrauch zu machen und sich für eine hohe Wahlbeteiligung einzusetzen und die Basis für eine erfolgreiche Wirtschaft zu legen. Der Schlüssel dazu liege in der Kommunalpolitik. Michael Bulander bezeichnete die Steinlachmesse als „großes kreatives Schaufenster der Region“ und freute sich über die „richtig spannende und umfassende Angebotspalette an Ständen“. HGV Vorsitzende Barbara Muschler lobte das Engagement der Gewerbetreibenden und betonte, wie wichtig eine solche Veranstaltung auch für das Klima der Unternehmen untereinander sei. Sie bedankte sich bei ihren Vorstandskollegen des Vereins sowie beim Messebauer und wünschte den Ausstellern und Besuchern einen guten Messeverlauf.

An den verschiedensten Ständen nutzten die Besucher am Samstag und Sonntag die Möglichkeit, bei gemischtem aber meist trockenem Wetter einen Messebummel zu machen, an Gewinnspiele teilzunehmen, sich in einem Überschlagssimulator oder beim Siebdrucken zu testen, Sehtests und Energieberatungen in Anspruch zu nehmen oder beim "Bull riding" möglichst lange nicht abzuheben.

Am städtischen Stand konnte man an einem „Mössingen-Kreuzworträtsel“ teilnehmen. Fast alle Teilnehmer kamen auf das richtige Lösungswort: SIEBDRUCK.
 
Am Dienstag nach der Messe wurden im Rathaus unter neutraler Aufsicht folgende Gewinner gezogen:
  • Eine Holzsitzbank gewinnt: Sylvia Jürgens, Mössingen
  • Einen HGV Einkaufsgutschein im Wert von 50,- Euro gewinnt: Jutta Ch. Post, Mössingen
  • Einen HGV Einkaufsgutschein im Wert von 15,- Euro gewinnt: Anneliese Herrmann, Mössingen
  • Einen HGV Einkaufsgutschein im Wert von 15,- Euro gewinnt: Hans-Martin Rempfer, Mössingen
  • Ein Überraschungspaket Mössinger Tasche gewinnt: Verena Kommoss, Ofterdingen
  • Je einen Mössingen-Regenschirm gewinnen: Günther Löw, Mössingen; Bernhard Schaff, Sylt; Ernst Schumacher, Mössingen; Bianca Rein, Heilbronn; Heidrun Fürniß, Dettenheim; Alfred Heinz, Mössingen-Talheim; Roland Mössner, Ofterdingen; Birgit Siebert, Mössingen; Thomas Linse, Mössingen; Ingrid Blaich, Ofterdingen
Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!
Die Gewinner werden benachrichtigt. Alle Gewinne können zu den üblichen Öffnungszeiten im Rathaus, Nebengebäude, Freiherr-vom-Stein-Str. 42, Stabsbereich Wirtschaftsförderung & Tourismus, gegen Ausweisvorlage und Unterschrift abgeholt werden.

Eine sehr abwechslungsreiche und bunte Messe ging am Sonntag Abend zu Ende.
Direkt nach oben