Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Spende der Kreissparkasse für die Bewegungslandschaft im Schulzentrum


Die Bewegungslandschaft im Schulzentrum wächst weiter. Pünktlich zum Frühjahrsbeginn wurde bei der Gottlieb-Rühle-Schule ein neues Kletterelement aufgestellt. Oberbürgermeister Michael Bulander und Schulleiterin Frauke Kessler-Betz freuten sich beim Pressetermin am 10. April 2019 über die Spende der Kreissparkasse Tübingen in Höhe von 10.000 €, die einen Teil der Finanzierung für das Bewegungselement deckt.

„Ganz herzlichen Dank für die großzügige Spende“, dankte Bulander dem Mössinger Regionaldirektor der Kreissparkasse. „Wir freuen uns sehr, dass zahlreiche Spender das Projekt Bewegungslandschaft im Schulzentrum mitunterstützen“. Nach dem Kletterparcour vor dem Quenstedt-Gymnasium ist es das zweite Bewegungselement im Schulzentrum und weitere werden folgen. Die Idee und Initiative für eine Bewegungslandschaft kam von den Schulen im Schulzentrum, weil Bewegung immer wichtiger wird und so in den Schulalltag mit eingebaut werden kann. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung wurde ein Nutzungskonzept entwickelt. Die Stadt unterstützt jede Schule mit 25.000 € pro Element und weitere Kosten werden durch Spenden und zum Teil auch Eigenleistungen gedeckt.

Während dem Schulbetrieb ist schon richtig viel los. Es wird geklettert, gehüpft und auf den „Chillecken“ auch mal ausgeruht. „Wir sind sehr froh, dass wir direkt vor dem Haus Bewegungsmöglichkeiten haben“, sagt Schulleiterin Kessler-Betz, „es ist ein Begegnungsort für alle Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums und die Kinder haben ihre Freude damit“. Regionaldirektor Marc Schmid freut sich, dass die Spende so gut ankommt. „Es ist was Besonderes, wenn man für unseren Nachwuchs etwas Gutes tun kann“, so Schmid, „die Kreissparkasse gibt mit der Spende den Gemeinden und Kunden aus der Region gerne etwas zurück“.

Spende der Kreissparkasse für die Bewegungslandschaft im Schulzentrum



Direkt nach oben