Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Spielsachen für Kinder im Warteraum des Integrations- und Flüchtlingsteams


Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a und 9b der Dreifürstensteinschule haben sich bei einer Projektwoche mit globalen Themen und dem Thema „Geflüchtete“ beschäftigt. Dabei kam gemeinsam mit Ileana Buhociu vom Integrationsteam die Idee auf, für die Kinder im Warteraum des Integrations- und Flüchtlingsbeauftragten und dem Fachdienst für Geflüchtete in der Freiherr-vom-Stein-Straße 44, ein Regal mit Spielsachen aufzustellen.

„Das was ihr gemacht habt ist eine ganz tolle Sache“, sagt Oberbürgermeister Michael Bulander bei der Spendenübergabe am Mittwoch, 3. April 2019. „Ich freue mich, dass ihr euch mit eurer Aktion für andere Kinder und Menschen einbringt und es ab sofort keine Langeweile mehr im Warteraum gibt“!

Ganz schön fleißig waren die Schülerinnen und Schüler. Sie haben unter anderem 22 Autos für die Lehrerinnen und Lehrer gewaschen und pro Auto 10 Euro eingenommen. Tim, Lukas und Timo erzählen, dass es Spaß gemacht hat und sie bis zu 4 Autos an einem Tag innen und außen geputzt haben. Die Mädchen Lena und Sarah berichten vom Second-Hand-Laden, bei dem sie Kleider von den Schülern gesammelt haben und diese dann in der Schulpause verkauft wurden. Auch Lavendelsäcken wurden selbst genäht, befüllt und bei einem Basar verkauft. Insgesamt haben die Schüler dabei siebenhundert Euro eingenommen. Die Hälfte der Einnahmen wurden für die Befüllung des Regals mit Spielsachen, Büchern, eine kleine Tafel mit Magneten, Stifte und vieles mehr verwendet und die andere Hälfte bessert die Kasse für das Schullandheim auf. Nochmal ein herzliches Dankeschön für das tolle Engagement!
Direkt nach oben