Volltextsuche auf: https://mobil.moessingen.de
News

Ersatzneubau der Brücke über die Bahnlinie nördlich von Mössingen

Vorbereitende Maßnahmen beginnen am Montag, 25. Februar 2019

Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit, dass ab Montag, 25. Februar 2019, erste vorbereitende Maßnahmen für den Ersatzbau der Brücke über die Bahnlinie nördlich von Mössingen durchgeführt werden.
 
Im Vorfeld der in diesem Jahr vorgesehenen Brückenbauarbeiten ist es erforderlich, im späteren Baufeld Bäume, Hecken und Sträucher zu entfernen und Naturschutzmaßnahmen durchzuführen. Die Bäume und Sträucher werden bis zum 28. Februar 2019 gefällt. Somit ist sichergestellt, dass die Arbeiten vor dem Einsetzen der Brut- und Vegetationszeit abgeschlossen sind.
 
Die Arbeiten finden teilweise nahe am Fahrbahnrand der L 384 statt. Aus Sicherheitsgründen muss die Fahrbahn im Bereich der bestehenden Brücke mehrmals für jeweils fünf bis zehn Minuten gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Eine örtliche Umleitung ist nicht ausgeschildert. Verkehrsbehinderungen sind daher nicht auszuschließen.
 
Ausblick:
Die eigentlichen Brückenbauarbeiten erfolgen ab August 2019. Während dieser Maßnahme wird die L 384 zwischen dem Bahnübergang zum Nehrener Gässle und dem Kreisverkehr am Nordring im August 2019 für rund vier Wochen voll gesperrt. Weitere Bauarbeiten folgen ab Oktober 2019 bis zum Abschluss der Maßnahme, der für Mitte 2020 vorgesehen ist. Hierüber und über weitere Sperrungen wird das Regierungspräsidium Tübingen die Öffentlichkeit rechtzeitig im Vorfeld informieren.
 
Das Regierungspräsidium bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Behinderungen um Verständnis.
Direkt nach oben